×

Unbekannte Spinne sorgt für Rätselraten

Ein Spinnenfund in einem Churer Haus sorgte kürzlich bei den Bewohnern für ein mulmiges Gefühl. Denn es handelte sich um eine grosse und in der Schweiz eher selten vorkommende Spinne, sodass auch die Frage über die Giftigkeit des Tiers aufkam.

Südostschweiz
Donnerstag, 07. November 2019, 04:30 Uhr Ungewohnte Begegnung
Diese Spinne traf ein Paar in einer Churer Wohnung an.
LESERBILD

Stellt Euch vor, Ihr kommt nach einem langen Tag nach Hause, öffnet die Wohnungstüre und trefft im Inneren der Wohnung eine unbekannte Spinnenart in der Grösse eines Fünflibers an. So geschehen vor kurzem in einer Churer Wohnung.

Dieses Exemplar hat ein Paar in der Wohnung gestern Zuhause angetroffen:

Sofort fing das Rätselraten an, um was für eine Spinne es sich handeln könnte. Gemäss Spinnen-Experte Rolf Caviezel, der sich seit der Kindheit für die Achtbeiner interessiert und seit über zehn Jahren die für ihn schönen Tiere hält und pflegt, handelt es sich bei dieser Spinne um eine «Zoropsis spinimana» oder auch Kräuseljagdspinne genannt. Diese sei in der Schweiz nicht heimisch, sondern stammt aus dem Mittelmeerraum. Sie wurde gemäss Caviezel sehr wahrscheinlich vor Jahren als blinder Passagier in die Schweiz eingeschleppt.

Das Paar, welches die Spinne entdeckt hat, kann aber aufatmen. «Auch wenn Zoropsis spinimana mit ihren Klauen durch die menschliche Haut kommt, stellt der Biss für den Menschen keine lebensbedrohliche Gefahr dar», so der Spinnenexperte. Man könne den Biss auch mit einem Wespenstich vergleichen. Ausserdem sei die Wahrscheinlichkeit, dass die Spinne zubeisse, als gering einzustufen.

Trotzdem: Viele hätten bei einer solchen Begegnung wohl ein etwas mulmiges Gefühl. Denn die Angst vor Spinnen ist sehr weit verbreitet. Es ist gemäss dem Psychologischen Institut der Universität Zürich eine der häufigsten Ängste überhaupt. Immer wieder sorgen Spinnen auch für ungewöhnliche Polizeieinsätze in der Region:

(kup/dje)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden