×

Mevina Puorger über eine gefährdete Sprache

Mevina Puorger sieht sich als Promotorin – oder genauer gesagt als Intermediatorin – des Rätoromansichen. Ihre grosse Leidenschaft ist «ein Schatz meiner Vorfahren», den sie weitergeben möchte. Dazu unterrichtet sie nicht nur, sondern gibt auch romanische Bücher heraus oder legt vergriffene Bücher neu auf – im Wissen, «dass das Romanische eine sehr gefährdete Sprache ist».