×

Stolpersteine umgehen und Immobilien erfolgreich verkaufen

Stolpersteine umgehen und Immobilien erfolgreich verkaufen

Eine Immobilie zu verkaufen, ist keine leichte Sache. Ein Inserat mit einigen schönen Fotos ist heutzutage schnell auf ein Onlineportal gestellt. Die Immobilienbranche ist aber sehr viel komplexer.

Wohnen
Südostschweiz
vor 1 Monat in
Wohnen
Profis zeigen beim Hausverkauf Möglichkeiten auf und helfen, Fehler zu vermeiden.
123rf

von Jan Christmann, Immobilienökonom (IRE/BS) sowie Inhaber der Top Living Immobilien AG, Lizenznehmer der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG

Welche Stolpersteine können beim Verkauf einer Immobilie auftauchen? Das Wichtigste dabei ist, dass sich Verkäuferinnen und Verkäufer vorab mit dem Immobilienmarkt auseinandersetzen und den Marktwert einer Immobilie bestimmen können. Viele haben jedoch keine Zeit dazu oder kennen sich zu wenig aus? In dieser Situation kann ein Immobilienmakler die verschiedenen Verkaufsschritte aufzeigen, beraten und den Verkauf erfolgsorientiert leiten.

Zu hoher Angebotspreis als Fehler

Wer eine Immobilie zum Verkauf ausschreibt, möchte so rasch wie möglich einen guten Preis dafür erzielen. Der häufigste Fehler ist ein zu hoher Angebotspreis: Das Angebot bleibt in der Folge zu lange auf dem Markt und es finden sich keine Käufer. 
Dies kann vermieden werden, wenn von Anfang an ein Marktpreis eingesetzt wird. Die Immobilienmakler kennen in der Regel den regionalen Markt und können darum den Echtzeitwert einer Immobilie errechnen. Der Verkäufer selbst kann jedoch vorab eine Kurzbewertung seiner Immobilie erstellen.

Individuelle Vermarktung ist wichtig

Wer meint, mit einigen schönen Fotos und einem guten Text eine Immobilie bewerben zu können, kennt die Komplexität des heutigen Immobilienmarkts nicht. Die Käufer sind heute viel anspruchsvoller als noch vor 20 Jahren. Deshalb ist für jedes Verkaufsobjekt eine individuelle Vermarktungsstrategie von grosser Bedeutung. 
Vom Marketingkonzept über das Erstellen von Verkaufsunterlagen bis zur Aufschaltung der Inserate in gängigen Immobilienportalen – Immobilienberater erstellen alle notwendigen Unterlagen und führen durch den gesamten Vermarktungsprozess.

Was bei schwierigen Fragen?

Wer zum ersten Mal eine Wohnung oder ein Haus verkauft, kann bei schwierigen Fragen der Kaufinteressenten schnell ins Schwitzen kommen – denn oftmals fehlen dem Verkäufer die nötigen Kompetenzen, um diese zu beantworten. Ein Immobilienprofi hingegen kann Kaufinteressenten durch die zum Verkauf stehende Immobilie führen und alle wichtigen Fragen beantworten. Bei Preisverhandlungen ist ein Makler stets sachbezogen und verhandlungssicher. Zudem weiss er genau, wann zusätzliches Verhandlungspotenzial vorhanden ist.

Interessen des Verkäufers schützen

Die Vertragsgestaltung ist absolut entscheidend für einen erfolgreichen Verkauf. Welche Haftungen übernimmt der Verkäufer? Was ist alles im Kaufpreis inbegriffen? Wann erfolgen welche Zahlungen vom Käufer an den Verkäufer? Dies sind Vereinbarungen, welche ein Notar auf seine rechtliche Form und Richtigkeit überprüft. Der Notar überprüft aber nicht, ob alle Vereinbarungen im Vertrag die Interessen des Verkäufers wahren. Daher lohnt es sich, bei der Vertragsgestaltung einen Immobilienspezialisten beizuziehen.

Kommentieren

Kommentar senden