×

In fünf Minuten von Arosa nach Lenzerheide

Für Schneesportler in Graubünden beginnt am Samstag ein neues Zeitalter. Die Urdenbahn verbindet die Skigebiete von Arosa und Lenzerheide miteinander. Entstanden ist eine der grössten Wintersportarenen der Schweiz.

Südostschweiz
Freitag, 17. Januar 2014, 17:22 Uhr
Christoph Suenderhauf, Thomas Hunziker, Philipp Holenstein und Lorenzo Schmid (von links) posieren für die Medien.

Arosa/Lenzerheide. – 40 Jahre wurde über eine Verbindung über das Urdental gesprochen, gebaut war die Bahn in hochalpiner Umgebung letztlich in neun Monaten. Wenn die neue Urdenbahn, die ohne Masten auskommt, ab Samstag fährt, liegen Arosa und Lenzerheide so nahe beisammen wie noch nie zuvor.

Die Distanz von 1,7 Kilometern über das Tal legen die Kabinen, die je 150 Personen fassen, in gerade mal fünf Minuten zurück. Die Verbindung besteht aus zwei Pendelbahnen, die unabhängig voneinander gesteuert werden können («suedostschweiz.ch» berichtete).

20 Millionen Franken kostete die Luftseilbahn. Sie ist das Herzstück eines Erneuerungsprogramms, in das die Bergbahnen von Arosa und Lenzerheide eigenen Angaben zufolge insgesamt 50 Millionen Franken investierten. (sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden