×

Inventx passt sein Neubauprojekt an

Der Neubau der IT-Firma Inventx verzögert sich wegen Einsprachen. Das Projekt «Mehrwert» soll nun kleiner werden, um das Problem Schattenwurf zu beheben.

Südostschweiz
Donnerstag, 01. März 2018, 05:34 Uhr Wegen Einsprache?

Der Churer IT-Dienstleister Inventx AG hat sein Neubauprojekt überarbeitet. Wie die Stadt Chur in einer Mitteilung schreibt, haben die verantwortlichen Architekten insbesondere bei der Höhe des Baus und bei der Dachgestaltung Anpassungen vorgenommen.

Höchstwahrscheinlich reagiert die Inventx AG mit dieser Überarbeitung des Projekts «Mehrwert» auf eine Einsprache, welche gegen das Vorhaben eingegangen ist. In der Einsprache soll sich ein Betroffener wegen des Schattenwurfs durch das geplante Gebäude beschweren. Mit einer Änderung der Gebäudehöhe könnte dieses Problem ausgeräumt werden können.

Am Neubau der Inventx AG sollte eigentlich schon seit dem Herbst vergangenen Jahres gearbeitet werden. Bisher hat die Einsprache den Baubeginn aber verhindert. Trotzdem will Inventx am Standort Chur festhalten, «solange das betriebswirtschaftlich sinnvoll ist», wie Mitinhaber Gregor Stücheli vergangene Woche gegenüber der «Südostschweiz» betont hat.

Kommentar schreiben

Kommentar senden