×

Schweizer Hotellerie startet gut ins Jahr 2022

Schweizer Hotellerie startet gut ins Jahr 2022

Die Schweizer Hoteliers blicken auf einen erfolgreichen Jahresstart zurück. So setzte sich im März der positive Trend aus den Vormonaten fort. Langsam aber sicher schrumpft auch der Rückstand gegenüber dem Vorkrisenniveau von 2019.

Agentur
sda
09.05.22 - 08:54 Uhr
Tourismus
In Schweizer Hotels läuft das Geschäft immer besser. Im März sind die Logiernächte gegenüber dem von Corona belasteten Vorjahr erneut deutlich gestiegen.(Archivbild)
In Schweizer Hotels läuft das Geschäft immer besser. Im März sind die Logiernächte gegenüber dem von Corona belasteten Vorjahr erneut deutlich gestiegen.(Archivbild)
KEYSTONE/GAETAN BALLY

Im März 2022 zählte das Bundesamt für Statistik (BFS) 3,0 Millionen Logiernächte. Das sind gut 60 Prozent oder rund 1,1 Millionen mehr als im Vorjahresmonat. Bereits in den Monaten Februar (+41%) und Januar (+71%) hatten deutlich mehr Gäste in den Hotels logiert als im Vorjahr.

Im gesamten ersten Quartal 2022 nahmen die Übernachtungen um 55,5 Prozent auf 8,0 Millionen zu. Gegenüber dem Vorkrisenniveau vom Frühjahr 2019 fehlten damit noch 1,3 Millionen Logiernächte.

Der Zuwachs ist in erster Linie der Rückkehr der ausländischen Gäste zu verdanken. So verdreifachten sich die Übernachtungen der ausländischen Touristen im ersten Quartal im Vergleich zu Vorjahr fast auf 3,0 Millionen. Aber auch bei den Schweizer Gästen nahmen die Übernachtungen im ersten Quartal um 22 Prozent auf 5 Millionen zu.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Tourismus MEHR