×

Das polnische Wintermärchen ist Geschichte

Das polnische Wintermärchen ist Geschichte

Wegen Corona haben kaum Gäste aus dem Ausland ihre Skiferien in den Bündner Bergen verbracht. Einzig die Polen kamen in Scharen – und das wegen Corona.

Stefan
Schmid
vor 3 Monaten in
Tourismus

Es ist Sommer, aber der Winter wirkt nach. Wie aus den vor Kurzem publizierten Logiernächtezahlen des Bundesamts für Statistik hervorgeht, hat der Bündner Tourismus in der Wintersaison 2020/21  ein «Polen-Wunder» erlebt. Und dies fast unbemerkt. In sämtlichen bedeutenden Auslandsmärkten brachen die Ankünfte und Übernachtungen aufgrund der pandemiebedingten Reisebeschränkungen ein: zum Teil um 70 bis 90 Prozent. Einzig bei den Gästen aus Polen gab es einen überraschenden Lichtblick.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen