×

Touristischer Absturz im China-Markt

Touristischer Absturz im China-Markt

Mit ihrer China Connect AG gelang es den Destinationen Davos und Arosa, mehr Besucher aus dem Reich der Mitte zu akquirieren. Das Geschäft ist durch die Pandemie zusammengebrochen, nun ist die Firma Konkurs.

Béla
Zier
vor 1 Monat in
Tourismus

Die Corona-Pandemie hat den globalen Tourismus in eine gewaltige Krise gestürzt und so mancher geschäftlichen Erfolgsgeschichte ein jähes Ende bereitet. Die internationalen Gäste bleiben aus. Das gilt im Besonderen auch für China, ein riesiger Markt, welcher der Schweiz und auch Graubünden in den vergangenen Jahren stetig steigende Logiernächtezahlen bescherte. Auf diesen Höhenflug hin erfolgt durch den Virus der Absturz. Das hat auch Folgen für die Destinationen Davos und Arosa.