×

Ein Wintertanz auf dem Vulkan

Die Stabilisation der Covid-Zahlen weckt in der Tourismusbranche Hoffnung. Doch die Situation ist fragil und die Unsicherheit allgegenwärtig.

Wintersport Skifahren Snowboarden Wintertourismus
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist fraglich, ob Touristinnen und Touristen auch in diesem Winter zahlreich in die Bündner Berge strömen.
ARCHIV

Bis Ende Oktober kannten die Covid-Fallzahlen in Graubünden über Tage nur eine Richtung: steil nach oben. Seit drei Wochen stabilisieren sie sich dort oben, ohne bisher das Gesundheitssystem an den Rand des Zusammenbruchs zu bringen. Es ist eine Situation, die bei Touristikern sowohl Zuversicht weckt, wie Unsicherheit schürt. Dies bestätigen sowohl Ernst Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden, als auch Marc Tischhauser, Geschäftsführer von Gastro Graubünden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.