×

Am Berg ist nichts wie immer, aber trotzdem vieles möglich

Die ersten Bündner Skigebiete sammeln bereits Erfahrungen mit dem Betrieb unter Covid-Massnahmen. Für die Branche sind die Rückmeldungen wichtig. In Davos fallen sie durchaus positiv aus.

Freiheit am Berg unter strengen Auflagen: Auf der Transportanlage im Davoser Parsenngebiet muss in diesem Winter konsequent Maske getragen werden.
GIAN EHRENZELLER/KEYSTONE

Den Bündner Bergbahnen sei es wichtig, «im Rahmen der Schutzkonzepte ein sicheres Freizeitvergnügen anbieten zu können», sagte Martin Hug kürzlich in Chur vor den Medien. Der Präsident des Verbands Bergbahnen Graubünden betonte, die Unternehmen seien sich ihrer Verantwortung bewusst. Es sei der Branche im Hinblick auf den kommenden Covid-Winter klar, «dass Sicherheit vor dem Umsatz geht».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.