×

Badespass ohne 
Ärger mit Böötlern

Eine Präventionskampagne der SLRG Rapperswil-Jona zusammen mit der Stadt will das Baden sicherer machen. Plakate und Patrouillen sollen sensibilisieren und Konflikte mit Motorbooten reduzieren.

Viel Anlaufzeit benötigte die neue öffentliche Liegewiese vor dem Lido in Rapperswil‑Jona nicht. Erst vor knapp zwei Wochen wurde diese eröffnet. Letztes Wochenende tummelten sich bereits unzählige Sonnenhungrige am Liegeplatz. Beim Kampf um einen der spärlichen Schattenplätze gingen die Hygiene-Abstandsregeln mitunter vergessen.
Nun hat die Stadt neue Plakate angebracht. Diese drehen sich aber nicht um Corona-Regeln, sondern sollen auf die Gefahren beim Baden hinweisen. Initiiert hat die Aktion die Sektion Rapperswil-Jona der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft (SLRG).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.