×

Ausflügler sollen mehr Rücksicht auf Pflanzen und Tiere nehmen

Die Coronakrise verstärkt den Andrang auf Ausflugsziele in der Region. Biker fahren quer durch die Wälder. Camper übernachten im Schutzgebiet. Mancherorts helfen nur Verbote.

Es ist ein ganz besonderer Sommer. Wegen des Coronavirus empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit, auf nicht notwendige Auslandreisen zu verzichten. Ausgenommen sind die Länder des Schengenraums und Grossbritanniens, aber so oder so: Die Planung von Urlaubsreisen ist in diesen Tagen kompliziert. Deshalb bleiben viele lieber in der Schweiz. Das macht sich auch im Linthgebiet bemerkbar. Denn mehr Erholungssuchende als sonst kommen in die Naherholungsgebiete in der Region. Der Druck auf Tiere und Pflanzenwelt ist derzeit deshalb besonders gross.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.