×

Eine Million für ein spektakuläres neues Erlebnis

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Valposchiavo gehören die Gletschermühlen in Cavaglia. Ein neues Projekt sieht nun vor, auch noch die Cavaglia-Schlucht begehbar zu machen.

Die Cavaglia-Schlucht am südöstlichen Ende der Hochebene von Cavaglia in der Valposchiavo ist von verschiedensten Erosionsformen geprägt: Strudeltöpfe, Gletschermühlen und grosse höhlenartige Überhänge. Ein neuer Schlucht-Weg soll diese Naturphänomene den Besuchern und den Passanten des Gletschergartens Cavaglia zugänglich machen. «Mit dieser Erweiterung kommt es zu einem doppelt so grossen Angebot, als bisher», sagt Tourismusdirektor Kaspar Howald. Rund 40 000 Gäste pro Jahr besuchen heute den Gletschergarten. «Es ist die meistbesuchte Einzelattraktion im Tal», sagt Howald.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.