×

Der Tourismus macht weiter Boden gut

Graubünden verzeichnet von Januar bis August gut 84'000 Logiernächte mehr als noch im Vorjahr. Mit diesem Ergebnis festigt Graubünden seinen Status als zweitstärkste Tourismus Region – hauptsächlich dank den Schweizer Gästen.

Der Bündner Tourismus befindet sich weiter im Aufwind. Dies beweisen die Zahlen des Bundesamtes für Statistik für die Monate Januar bis August. Graubünden verzeichnet in dieser Zeitspanne gut 84 000 Logiernächte mehr als im Vorjahr, was einem Plus von 2,2 Prozent entspricht. Damit liegt Graubünden über dem Schweizer Schnitt von 1,6 Prozent. Die Hauptzunahme verzeichnet der Kanton bei den einheimischen Gästen. Der Bergkanton durfte von Januar bis August 2019 fast 70 000 Schweizer mehr begrüssen als noch im Vorjahr.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.