×

Gurtners Visionenreise geht weiter

Nach der Luftseilbahn von Elm auf den Vorab holt die Weisse Arena noch andere alte Projekte aus der Schublade. Eine ÖV-Transportanlage vom Bahnhof Valendas-Sagogn hinauf nach Laax und Falera zum Beispiel. Und: Der Verwaltungsrat wird mit Reto Gurtners Neffe verjüngt.

Wohin geht die Reise? Die Antwort auf diese Frage bekamen an der gestrigen Generalversammlung der Weisse Arena AG auf dem Laaxer Crap Sogn Gion mehr als 530 Aktionärinnen und Aktionäre von Verwaltungsratspräsident Reto Gurtner zu hören. Vier Ziele nimmt das Bergbahn-Unternehmen derzeit im Bereich Transportanlagen ins Visier, die einen sind etwas näher, die anderen ferner oder erst mal visionär; drei davon sind oder wären Public-private-Partnership-Projekte, eine finanzielle «Kollaboration» also mit der öffentlichen Hand, wie Gurtner es formuliert. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.