×

Zwischen dem linken und dem rechten Sonntagsfahrverbot liegen 27 Jahre

Der Ärger über ein überfülltes Klöntal im Sommer ist nicht neu. Schon vor fast 30 Jahren diskutierte die Landsgemeinde über einen Memorialsantrag, der den Verkehr eindämmen wollte. Geändert wurde nie etwas.

Argumentiert wurde schon 1992 gleich wie im Jahr 2019. An der Landsgemeinde vor 27 Jahren wurde über einen Memorialsantrag der Umweltgruppe Glarus (heute sind das die Grünen) abgestimmt, der das Klöntal an den Sonntagen vom 15. Juni bis 15. August autofrei machen wollte. Damit reduziere man die Belastung für Natur und Besucher, argumentierte Landrat Martin Padovan im Ring. Padovan formulierte noch drei Abänderungsanträge. Zum Beispiel den, dass behinderte Personen trotzdem mit dem Auto ins Klöntal dürften und die Sperrung nur von 6 Uhr bis 20 Uhr dauern solle.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.