×

Aeugstenhütte: Letzte Chance für Nostalgiker

Läuft alles nach Plan, sollen die Bauarbeiten in und um die Aeugstenhütte nächsten Frühling beginnen. Eine wichtige Entscheidung steht jedoch noch aus.

Die Aeugstenhütte ob Ennenda soll saniert und erweitert werden. Dazu hatte das Glarner Stimmvolk im Herbst einen Verpflichtungskredit von rund 1,7 Millionen Franken gutgeheissen. Zum Baugesuch, welches Ende 2018 publiziert wurde, gab es jedoch drei Einsprachen. «Eine davon konnte in gegenseitiger Absprache bereits beigelegt werden», heisst es im Bulletin des Glarner Gemeinderats.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.