×

Gold für Gian und Giachen

Der Kanton Graubünden hat am Mittwoch beim Goldbach Crossmedia Award die Goldmedaille abgestaubt. Genau genommen Graubünden Ferien mit Gian und Giachen.

Nadine
Hinder
Donnerstag, 18. April 2019, 18:03 Uhr Goldbach Crossmedia Award
Der Vorverkauf für Grosseltern vom zweiten Band von «Gian und Giachen» war ein voller Erfolg.
PRESSEBILD

«Für uns sind solche Preise immer wieder ein Zeichen für die Anerkennung und die Wertschätzung und für den Mut, den wir haben, solche aussergewöhnlichen Werbekampagnen zu wagen und aufzugleisen», sagt Patrick Dreher, Geschäftsleitungsmitglied von Graubünden Ferien, über die Auszeichnung. Diese erhielt Graubünden Ferien für die Vorverkaufsaktion für Grosseltern für den zweiten Band von «Gian und Giachen». Bei der Aktion durften während der ersten zwei Wochen nur Grosseltern die Bücher kaufen für ihre Enkel. Um dies zu gewährleisten, mussten sie sich an der Kasse mit Foto, einer Zeichnung oder einem Brief der Enkel ausweisen. Oder sie brachten die Enkel gleich mit zum Vorverkauf.

Über 70 Bücher pro Tag verkauft

In den ersten zwei Wochen, in denen der Vorverkauf für Grosseltern stattgefunden hat, seien in den 80 Buchhandlungen, die bei der Aktion mitgemacht haben, über tausend Bücher verkauft worden. Bis heute seien es etwa 15'000. Als Vergleich: Beim ersten Band liegt die Zahl aktuell bei gut 30'000 verkauften Exemplaren. Dies ist laut Dreher nicht zuletzt auch auf die grosse mediale Aufmerksamkeit, die die Kampagne ausgelöst hat, zurückzuführen.

Eine Zeichnung des Enkelkindes als Bestätigung, dass der Mann Grossvater ist.
PRESSEBILD

Freude von A bis Z

Das Gian-und-Giachen-Team freut es sehr, dass das Kinderbuch bei den Lesern so gut ankommt. «Vor allem freut uns natürlich, dass wir es gleich mit beiden Abenteuern auf Platz 1 der Kinderbuch-Hitparade geschafft haben und diesen mit dem zweiten Band gar über vier Wochen verteidigen konnten», so Patrick Dreher. Die Rückmeldungen zu dem Buch seien durchwegs «sehr schön und liebevoll».

Ansporn für künftige Pläne

Solche Auszeichnungen inspirieren die Gewinner natürlich für künftige Aktionen. Im Rahmen von Gian und Giachen sei das Team natürlich immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen und Plänen. Es gebe auch jetzt schon wieder relativ konkrete neue Ideen. «Man kann sich also ganz sicher auf neue Aktionen freuen.» Mehr könne Dreher zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht verraten.

Gian und Giachen in Action

Wer die beiden Steinböcke in Action sehen will, sollte sich die Videos der Werbekampagne von Graubünden Ferien anschauen. Südostschweiz.ch hat hier die Highlights zusammengetragen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden