×

Das neue Jahr startet mit einem Spitzentag

Zum bersten volle Parkplätze in Elm und bei der Braunwaldbahn: Zwischen Weihnachten und Neujahr haben Wintersportler die Glarner Skipisten geflutet.

Lisa
Leonardy
Freitag, 04. Januar 2019, 04:30 Uhr Skipisten geflutet
Im Skigebiet Elm waren zahlreiche Wintersportler zu Gast.

Stabiles und sonniges Winterwetter hat den Wintersportgebieten in der Schweiz über die Festtage eine erste reiche Ernte beschert. Auch das Glarnerland bildet da keine Ausnahme. Die Menschen strömten zahlreich auf die Pisten in Glarus Süd.

Die Sportbahnen Braunwald verzeichnen für den Dezember 23 Prozent mehr Besucher als im vergangenen Jahr und 12 Prozent mehr Umsatz. «Wir hatten im Vergleich zu anderen Regionen schon früher Schnee und konnten die Schlittelpiste bereits Mitte Dezember öffnen», begründet Fridolin Hösli, Geschäftsführer der Braunwald-Klausenpass Tourismus AG, die guten Zahlen.

«Ein neues Angebot hat eingeschlagen wie eine Bombe und neue Gäste nach Braunwald gelockt.»

Neben dem schönen Wetter habe aber auch die neue Familientageskarte «eingeschlagen wie eine Bombe», so Hösli. Damit habe man viele neue Gäste nach Braunwald locken können. Ein absoluter Spitzentag sei der 1. Januar gewesen.

In Elm möchte man zwar keine genauen Zahlen herausgeben. Mit dem Betrieb über die Festtage sei man aber sehr zufrieden. «Bei uns gab es zwischen Weihnachten und Neujahr nur fröhliche Gesichter», sagt Bruno Landolt, Direktor der Sportbahnen. «Wir hatten einen rundum schönen Betrieb ohne Pannen.» Auch in Elm sei vor allem der erste Tag des Jahres ein absoluter Spitzentag gewesen.

Nach dem Neuschnee Anfang Woche kommen nun auch Schlittelfans auf ihre Kosten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden