×

Einkaufsführer zeigt auf, was die Stadt zu bieten hat

Rapperswil-Jona als Ausflugsziel: Ein neuer Einkaufsführer fasst die Gastrobetriebe, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten der Stadt zusammen. Die Broschüre soll neugierig machen – auch für Sonntage.

Ramona
Nock
Mittwoch, 21. November 2018, 04:32 Uhr 90 Seiten mit Tipps
Flanieren, einkaufen, geniessen: Was es in Rapperswil-Jona alles zu entdecken gibt, fasst ein neuer Shopping Guide zusammen.
RAMONA NOCK

Der Pöstler hat ihn kürzlich in alle Briefkästen der Stadt geworfen: den neuen Einkaufsführer von Rapperswil-Jona, genannt Shopping Guide. Er soll der Bevölkerung eine Übersicht darüber bieten, was die Stadt einkaufstechnisch, kulinarisch und kulturell zu bieten hat. Auf knapp 90 Seiten präsentiert sich Rapperswil-Jona als vielfältiges Ausflugsziel.

Die Broschüre ist in den letzten Monaten als gemeinsames Projekt des Vereins Einkaufsziel Rapperswil-Jona und von Rapperswil Zürichsee Tourismus entstanden. Auch der Verein gastliche Altstadt konnte dafür gewonnen werden, wie Tourismuschef Simon Elsener berichtet.

Der neue Führer hat im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen weist er auf die zentralen Angebote und Dienstleistungen in der Stadt hin – für Neuzuzüger, aber auch für die lokale Bevölkerung. Zum anderen sollen Touristen, die etwa in Zürich oder in Hotels der Region logieren, auf die Rosenstadt aufmerksam werden. So soll der Einkaufsführer künftig etwa auch bei der Tourist Information am Hauptbahnhof Zürich aufliegen.

Die Stadt will sich auch als sonntägliches Ausflugsziel positionieren: «Einkaufen am Sonntag verbinden die meisten hauptsächlich mit Einkaufszentren, dem Flughafen oder grossen Bahnhöfen», sagt Elsener. Vielen sei wohl gar nicht bewusst, dass in der Rapperswiler Altstadt sonntags viele Läden geöffnet seien.

Dem Internet zum Trotz

Im neuen Einkaufsführer präsentieren sich 131 Geschäfte und Dienstleister, 17 Gastrobetriebe sowie fünf Kulturinstitutionen. Dass nicht lückenlos jedes einzelne Café mit dabei ist, liege etwa daran, dass nicht alle Lokale Mitglied des Vereins gastliche Altstadt seien, erklärt Elsener. Gerade für den Stadtteil Jona sei dies etwas schwierig: Dort nämlich fehlt es an einem entsprechenden Dachverband – auch für die Geschäfte, die bis heute noch nicht alle beim Einkaufsziel Rapperswil-Jona dabei sind. Die Lücke, sagt Elsener, könne allenfalls in einer zweiten Auflage der Broschüre vervollständigt werden.

«Gerade ältere Menschen schätzen Informationen auf Papier.»
Simon Elsener, Tourismuschef Rapperswil-Jona

Den neuen Shopping Guide gibt es auch in digitaler Form. Offenbar besteht aber auch im Zeitalter des Internets ein grosses Bedürfnis nach der gedruckten Broschüre: «Trotz Google Maps und Co. schätzen es gerade ältere Menschen, wenn sie ihre Informationen auf Papier bekommen», sagt der Tourismuschef. Die digitale Version habe dafür den Vorteil, dass Updates schneller ersichtlich und alle Informationen stets auf dem neuesten Stand seien. Geplant sei aber, auch die Broschüre mittels Neuauflagen zu aktualisieren.

Gegenwärtig wurden 22 000 Exemplare des neuen Einkaufsführers gedruckt. Nebst der Verteilung in alle Haushalte liegen die Broschüren in den Tourismusbüros von Rapperswil Zürichsee Tourismus auf. Ebenfalls verfügbar sind sie im Rahmenatelier von Lucia Studerus Widmer in der Rapperswiler Altstadt (Schmiedgasse 32).

Digitale Version: www.rapperswil-zuerichsee.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden