×

Ein ganzes Jahr lang Geburtstag gefeiert

Seit 1897 finden Gäste aus aller Welt den Weg ins Hotel «Alpina» in Tschiertschen. Mit einer grossen Feier ging das 120-Jahr-Jubiläum kürzlich zu Ende.

Corinne
Raguth Tscharner
Freitag, 05. Januar 2018, 04:30 Uhr Hotel «Alpina» in Tschiertschen
Ran an den Kuchen: Alt Bundesrat Joseph Deiss und Hotelinhaber Teo Ah King (Bildmitte) schneiden zusammen mit weiteren Gästen den Geburtstagskuchen an.
PRESSEBILD

Die Erstellung der Verbindungsstrasse zwischen Tschiertschen und dem zehn Kilometer entfernten Chur war es, die 1895 einen Postkutschenbetrieb ermöglichte und damit den Grundstein für den Bau des Hotels «Alpina» legte. «Es war der Startschuss zur touristischen Entwicklung in Tschiertschen», sagt Angelica Freyler, die Marketing-Verantwortliche des Hotels. 40 Betten beherbergte das Gebäude damals. 20 Zimmer, sieben Suiten, zwei Restaurants und ein Spa sind es heute.

Ein Hotel mit bunter Geschichte

Während der über hundert Jahre alten Geschichte des Hotels verbrachten jedoch nicht immer nur Touristen die Nacht im «Alpina». Wie es auf der Webseite des 4-Stern-Hauses heisst, stand das Gebäude mehrmals leer oder wurde umgenutzt. So auch während des Zweiten Weltkriegs, als es bis 1944 unbewohnt war und anschliessend zwei Jahre lang als Internierten- und Flüchtlingsheim diente.

Immer wieder fand das «Alpina» aber zu seinen Wurzeln zurück, wurde renoviert und wiedereröffnet. Das letzte Mal war dies vor rund zwei Jahren der Fall.

Der malaysische Unternehmer Teo Ah King hatte das Hotel 2013 erworben und liess das Gebäude später im Stil der Zwanzigerjahre erneuern, um damit an die Blütezeit des Hotels zu erinnern. Im Dezember 2015 wurde es schliesslich unter dem Namen «Alpina Mountain Resort & Spa» wiedereröffnet.

Ein Grund zum Feiern

Der neue Eigentümer feierte das Jubiläumsjahr 2017 mit diversen musikalischen und kulinarischen Veranstaltungen. Internationale Jazzmusiker wie Chris Hopkins und Frank Muschalle traten im Rahmen von Dinner-Events auf und erstmals war im Hotel auch eine Operette zu sehen. «Wir wollten den Gästen jeden Monat etwas Neues bieten», erklärt Angelica Freyler.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten luden Theo Ah King und die Hoteldirektoren Marlies und Michael Gehring am 9. Dezember zum Viergangmenü im Restaurant «La Belle Epoque», das ins Hotel integriert ist. Neben dem ehemaligen Bundesrat Joseph Deiss folgten zahlreiche namhafte Persönlichkeiten des Bündner Tourismus der Einladung: Jürg Schmid, Präsident von Graubünden Ferien, Ernst Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden und Regierungsrat Jon Domenic Parolini stiessen an dem Abend mit dem Inhaber auf den runden Geburtstag an.

Ein Buch voller Erinnerungen

Passend zum Jubiläumsjahr wurde an dem feierlichen Abend auch das Buch «120 Jahre Alpina» vorgestellt. Es zeigt die Geschichte des Hotels von seinen Anfängen bis hin zum Umbau und der Wiedereröffnung Ende 2015 und lässt bekannte Zeitzeugen von ihren Erlebnissen rund um das historische Hotel berichten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden