×

Eine Klasse für sich: Die Broncos sind Schweizer Meister

Die Calanda Broncos sind zum zehnten Mal Schweizer Meister. Im Swiss Bowl zu Hause an der Churer Ringstrasse setzten sich die Bündner am Samstag gegen die Geneva Seahawks mit 31:0 durch.

Südostschweiz
Samstag, 13. Juli 2019, 20:24 Uhr American Football
Lukas Lütscher durfte sich nach der Partie als MVP auszeichnen lassen.
GIAN ANDREA ACCOLA

Am Ende war der Swiss Bowl 2019 an der Churer Ringstrasse einseitiger als es die Affiche vermuten liess. Mit 31:0 gewannen die Bündner das Spiel um den Schweizer Meistertitel. Es war der erste Zu-Null-Sieg in einem Finalspiel der Nationalliga A seit 1990.

Im Ticker gibt es alle Einzelheiten des Spiels zum Nachlesen sowie alle Touchdown zum Nachschauen:

Unterschiedsspieler zugunsten der Broncos waren Quarterback Conner Manning und Passempfänger Lukas Lütscher. Der US-Importspieler Manning hatte bereits während der gesamten Saison überzeugt. Im Swiss Bowl zeigte sich Mannings Wert für die Broncos in der guten Entscheidungsfindung und der damit verbundenen tiefen Fehlerquote. Während der gesamten Partie mussten die Bündner keinen einzigen Turnover hinnehmen. Immer wieder war dabei Lütscher Adressat von Mannings Pässen. Lütscher war es auch, der nach dem Spiel die Auszeichnung als MVP entgegennehmen durfte.

Zweiter Baustein zum Erfolg der Broncos war die Defensive. Diese war so gut, dass die Genfer nur gerade im zweiten Viertel ein einziges Mal in die Nähe eines Punktgewinns kamen. Alle anderen Versuche verliefen im Sand der Bündner Abwehrreihen.

Dominanz der Broncos geht weiter

Mit dem zehnten Titel der Klubgeschichte geht die eindrückliche Dominanz der Calanda Broncos im Schweizer American Football weiter. Einzig den Gladiators beider Basel (2014) und den Bern Grizzlies (2016) ist es in diesem Jahrzehnt gelungen, die Titelserie der Bündner zu durchbrechen.

Nach der perfekten Saison 2018 mussten sich die Bündner auf dem Weg zur Titelverteidigung in dieser Saison nur in einem von zwölf Spielen geschlagen geben – im Frühling 12:14 gegen die Geneva Seahawks. Diese Niederlage hat nun freilich keine Bedeutung mehr. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden