×

High Noon für Chur und Arosa

In der dritthöchsten nationalen Spielklasse (MSL) geht es für die beiden Bündner Klubs EHC Chur und EHC Arosa um die Qualifikation für die Playoffs. Die Ausgangslage ist für beide Teams gut – für Chur noch besser als für Arosa.

Südostschweiz
Mittwoch, 29. Januar 2020, 04:30 Uhr Eishockey
Der EHC Chur steht kurz vor der erstmaligen Playoff-Qualifikation in der MSL.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Beide Male seit der Einführung der MSL hat der EHC Chur die Playoffs verpasst – vergangene Saison als Tabellenschlusslicht gar deutlich. In diesem Jahr aber befindet sich das Team von Trainer Tomas Tamfal im Aufwind. Das von der sportlichen Führung ausgerufene Credo, vorwiegend auf junge Spieler zu setzen, trägt erste Früchte. Und so ist beim Bündner Hauptstadtklub zwei Runden vor Schluss auf Rang 3 liegend und mit fünf Punkten Vorsprung auf den Trennstrich die Playoff-Qualifikation nur noch Formsache. Selbst zwei Niederlagen (am Mittwoch in Dübendorf und am Samstag zu Hause gegen Lyss) dürften für eine Schlussklassierung in den Top 8 reichen.

Wirren im Schanfigg

Enger geht es für den Aufsteiger EHC Arosa zu und her. Nur einen Zähler über dem Strich sind die sechstplatzierten Schanfigger in den beiden finalen Runden noch auf Punkte angewiesen. Mit einem Sieg heute Mittwoch in Seewen könnten sich aber auch die Aroser das Playoff-Ticket vorzeitig sichern. Andernfalls kommt es für die nach der Demission von Trainer Marc Haueter bis zum Saisonende von Assistenztrainer Goran Monojolovic geführte Equipe am Samstag zu Hause gegen die Düdingen Bulls zu einer Finalissima.

Für die Aroser wäre die Playoff-Qualifikation in der ersten Saison nach dem Aufstieg in die MSL zwar als Erfolg zu werten. Hinter den Kulissen aber scheint es beim neunfachen Schweizermeister derzeit zu brodeln. Für Unruhe sorgte zuletzt nicht nur der Abgang von Trainer Haueter. Auch dass Geschäftsführer Adrian Fetscherin vergangenes Wochenende Patrick Bandieras Spielervertrag den Medien hatte zukommen lassen, wurde in der Garderobe nicht gut aufgenommen. (Die komplette Geschichte zur schwierigen Situation im Schanfigg lest Ihr hier als Abonnenten oder Besitzer eines Tagespasses.) (krt)

Die MSL-Tabelle (Stand 28.01.2020)

Kommentar schreiben

Kommentar senden