×

Am Montag heisst es auf den Bündner Strassen: besonders gut aufpassen

Weil am Montag in vielen Bündner Gemeinden das neue Schuljahr beginnt, will die Kantonspolizei ihre Präsenz in der Nähe von Schulen und Kindergärten verstärken.

Südostschweiz
10.08.21 - 10:53 Uhr
Blaulicht
Zahlreiche Kinder in Graubünden sind mit dem Beginn des neuen Schuljahres zum ersten Mal alleine entlang der Strassen unterwegs.
Zahlreiche Kinder in Graubünden sind mit dem Beginn des neuen Schuljahres zum ersten Mal alleine entlang der Strassen unterwegs.
Archiv

Für Tausende Kinder beginnt am kommenden Montag der Kindergarten oder die Schule. Mit dem Schulbeginn sind auch zahlreiche Kinder wieder auf ihren Schulwegen anzutreffen. Die Kantonspolizei Graubünden bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer daher um besonders viel Vorsicht, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Kinder überraschen

Autofahrerinnen und Autofahrer könnten in der Nähe von Kindern gar nicht vorsichtig genug sein, so die Kantonspolizei Graubünden. Das habe mehrere Gründe. Zum einen lassen sich Kinder schnell ablenken, zum anderen können sie Gefahren noch nicht richtig einschätzen. Das liege daran, dass Kinder Mühe hätten, Geräusche zu lokalisieren sowie Distanzen und Geschwindigkeiten einzuordnen, heisst es.

Polizei zeigt mehr Präsenz

Um die Kinder auf ihrem Schulweg zu schützen, wird die Kantonspolizei Graubünden in den kommenden Wochen in der Nähe von Schulen und Kindergärten verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Zudem rät die Kantonspolizei Graubünden allen Verkehrsteilnehmenden in der Nähe von Schulen das Tempo zu verlangsamen und immer bremsbereit zu sein.

Um die Kinder auf den Verkehr zu sensibilisieren, besuchen Verkehrsintruktorinnen und Verkehrsinstruktoren der Kantonspolizei Graubünden alle Kindergärten im Kanton. (jac)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Blaulicht MEHR