×

Mit dem Auto auf der Treppe steckengeblieben

Mit dem Auto auf der Treppe steckengeblieben

Ein parkendes Auto auf einer Treppe sorgte vor einigen Tagen für Erstaunen bei den Anwohnern. Obwohl der Vorfall dokumentiert ist, bleibt die Angelegenheit mysteriös.

Südostschweiz
vor 2 Monate in
Polizeimeldungen
In Chur kam es am Mittwoch zu einem kuriosen Zwischenfall.
LESERREPORTER

War es Absicht, Fahrlässigkeit oder schlichtweg ein Unfall? Diese Frage stellte sich wohl auch eine Lesereporterin, welche diese Woche ein parkendes Autos auf einer Fussgängertreppe beim Rebhaldenweg in Chur erblickte. Ein Auto mit ausländischem Kennzeichen parkte auf der Treppe einer Fussgängerzone. Wie das Auto dorthin gekommen ist, bleibt ein Rätsel.

Bei der Stadtpolizei Chur hatte man auf Anfrage keine Kenntnisse vom Vorfall. Man habe zwar nach entsprechenden Hinweisen sofort eine Patrouille an die entsprechende Stelle entsandt, wie der Abteilungsleiter für Verkehr- und Sicherheitspolizei, Emil Gartmann, bestätigt. Jedoch habe man vor Ort keine Hinweise gefunden, welche auf den Vorfall hindeuteten.

Bereits bestätigte Fälle in der Vergangenheit

Dennoch seien solche Vorfälle durchaus immer wieder möglich, gerade bei nicht ortskundigen Fahrern, wie Gartmann weiter ausführte. Ein Navigationssystem könne einem durchaus auch mal in eine Sackgasse führen. Unter anderem ereignete sich vor einigen Jahren am Churer Hauptbahnhof ein ähnlicher Zwischenfall, als ein Autofahrer durch die Bahnhofstrasse fuhr und auf der Treppe der Bahnunterführung landete.

Oder als ein Auto in der Churer Bahnhofunterführung stand:

Aber häufig seien solche Vorfälle nicht, wie Gartmann betont: «So was kommt vielleicht alle fünf Jahre einmal vor.» (sot)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden