×

«Tja, dann hing ich an diesem Schirm»

Er ist der Pilot des Kampfjets, der 1996 knapp neben Schänis in den Boden stürzte und verschwand. Patrik Stäheli spricht erstmals öffentlich über den Unfall.

Pascal
Büsser
18.09.22 - 04:30 Uhr
News

Patrik Stäheli, was kommt Ihnen beim Stichwort Schänis als Erstes in den Sinn?

Patrik Stäheli: Der Flugplatz, von früher her. Und dann kommt schon das Erlebnis hervor. Und auch, dass alles soweit gut abgelaufen ist. Dass niemand zu Schaden kam. Dass am Ende einfach der Schock geblieben ist, aber nicht irgendwelche andere Zwischenfälle.

Sie haben die Absturzstelle nie besichtigt?

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!