×

Glarner Messe zeigt sechs Sonderschauen

Vom 28. Oktober bis am 1. November lädt die Glarner Messe zum Erleben und Entdecken ein. In Näfels erwarten die Besuchenden diverse Sonderschauen für die ganze Familie.

Südostschweiz
22.10.22 - 04:30 Uhr
News
Eine der Sonderschauen: Der Baumeisterverband stellt an der Glarner Messe die verschiedenen Berufe vor.
Eine der Sonderschauen: Der Baumeisterverband stellt an der Glarner Messe die verschiedenen Berufe vor.
Pressebild

Die grossen Pflöcke vor der Lintharena in Näfels sind seit Monaten eingeschlagen. Was in den letzten Tagen vor der Messe noch folge, seien die ebenso wichtigen Nägel und Schrauben am richtigen Ort, wie es in einer Mitteilung heisst. Am Mittwoch begann der Aufbau des Messezeltes, gefolgt vom Buureland. Auch das Einrichten der Sonderschauen benötige einige Zeit. Nach und nach werden in den nächsten Tagen die aufwendigen Sonderschauen eingerichtet, damit beim Start am Freitag, 28. Oktober, alles bereit ist.

Dass die Glarner Messe nach dreijähriger coronabedingter Pause wieder stattfinden kann, freut Suzanne Galliker: «Endlich können wir wieder mit spannenden Ausstellern begeistern, exklusive Sonderschauen zeigen und Menschen zusammenbringen», sagt die Messeleiterin. Sie ergänzt: «Die Vorfreude nach dreijähriger Pause ist riesig und bei allen spürbar, denen ich begegne.»

Für alle etwas dabei

Die Glarner Messe werde einmal mehr zum beliebten Treffpunkt der Region. Während fünf Tagen biete sie vielfältige Erlebnisse für die ganze Familie. Das Herz der Messe sind laut den Veranstaltern die rund 120 Aussteller, die ihre Neuheiten und Klassiker präsentieren. Auch dieses Jahr sei mit viel Aufwand und Engagement ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt worden.

Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich laut den Veranstaltern auf folgende Höhepunkte freuen:

Sonderschau Holz: Die «Hölzigen» der Region sind erstmals an der Glarner Messe vertreten. Ihre Sonderschau zeigt den eindrücklichen Weg des Holzes und stellt die vielfältigen Berufe vor. Unter anderem erhält das Publikum einen Einblick in die Waldwirtschaft, erlebt eine mobile Säge in Action, wird vom Messewald verzaubert und kann sich ein Give Away fräsen. Zudem führt ein Wettbewerb mit Infos zu Glarner Bäumen quer durch die Messe.

Sonderschau Bauberufe: Der Baumeisterverband Kanton Glarus stellt an der diesjährigen Glarner Messe die vielseitigen Bauberufe vor. Neben der Präsentation von Lehrberufen und Karrieremöglichkeiten sind Kinder und Jugendliche eingeladen, ihr handwerkliches Talent auf der Kinderbaustelle auszuleben.

Sonderschau Bildung: Die Sonderschau Bildung zeigt die Vielfalt an Lehrberufen und Weiterbildungsmöglichkeiten im Kanton. Wer also auf der Suche nach einem Lehrberuf oder einer Weiterbildung ist, findet an der diesjährigen Glarner Messe viel Inspiration. Geboten wird ein Mix aus selber Hand anlegen und Wissen vermittelt bekommen. Nicht nur auf der eigentlichen Bildungsplattform werden Berufe erlebbar, sondern auch am Gemeinschaftsstand des Gewerbeverbandes, des Baumeisterverbandes oder auf der Sonderschau Holz. Alle präsentierten Berufe sind mit einer Schnitzeljagd verbunden.

Buureland: Der Streichelzoo ist an der Glarner Messe nicht wegzudenken. Dieses Jahr dürfen im Zelt des Glarner Bauernverbandes Schweine, Hühner, Ziegen und junge Gitzi beobachtet und gestreichelt werden. Im «Puuräland» backen die Teams von Bio-Glarus Glarner-Bio-Dinkel-Brot und die Glarner Landfrauen verkaufen an ihrem Stand verschiedene Produkte. Im «Alpbeizli» gibt es Glarner Alpkäse, Fleischplättli mit regionalen Köstlichkeiten, Kaffi und Most – und etwas, was es sonst nirgends gibt: Fänz.

Gewerbeverband Kanton Glarus: Glarner Unternehmen machen an der Glarner Messe gemeinsame Sache. Ihre Plattform hat sich etabliert und verspricht viele spannende Einblicke. In diesem Jahr stellen 18 Firmen aus dem Kanton ihre Innovationen vor. Im Zentrum der gemeinsamen Ausstellungsfläche steht eine Bar, die zum Verweilen und Plaudern einlädt. Zudem nehmen alle Ausbildungsbetriebe des Gewerbeverbands an der diesjährigen Glarnermesse-Schnitzeljagd für Schülerinnen und Schüler teil.

Zirkus Mugg: Der Zirkus Mugg begeistert Gross und Klein mit waghalsiger Akrobatik, Zaubertricks, Clowns und poetischen Momenten. Milu und Ischa von der Zirkusfamilie Mugg fesseln das Publikum mit clownesk-akrobatischen Einlagen aus ihrem Repertoire. Zudem sind alle eingeladen, selber zu jonglieren, zu balancieren und Einrad zu fahren.

(eing/red)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu News MEHR