×

Glarner Kantonsspital findet nicht genug Pflegeplätze für Betagte

Der Personalnotstand in Alters- und Pflegeheimen hat immer gravierendere Folgen: Das Kantonsspital findet für Betagte nach Operationen zu wenige Pflegeplätze im Kanton.

Fridolin
Rast
09.09.22 - 04:30 Uhr
News

Die Alters- und Pflegeheime Glarus Süd haben praktisch einen Aufnahmestopp für Bewohnerinnen und Bewohner in ihren drei Heimen verfügt. Der Personalmangel sei gross, nur wenn die zusätzliche Pflege und Betreuung sichergestellt werden könne, würden neue Bewohnende aufgenommen. Doch das Problem ist im ganzen Kanton akut. «Das Kantonsspital Glarus muss pflegebedürftige Menschen nach einer Operation zum Teil in Heimen ausserhalb des Kantons platzieren», lautete am Donnerstag die Schlagzeile von Radio Zürisee.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!