×

Chef verlässt Technische Betriebe

Die Technischen Betriebe Glarus Süd brauchen eine neue Leitung: Geschäftsführer Michael Trachsler wechselt in die Privatwirtschaft.

Südostschweiz
23.09.22 - 04:30 Uhr
News
Er verlässt die Technischen Betriebe: Geschäftsführer Michael Trachsler «erfüllt sich den Traum der Selbstständigkeit in der Privatwirtschaft».
Er verlässt die Technischen Betriebe: Geschäftsführer Michael Trachsler «erfüllt sich den Traum der Selbstständigkeit in der Privatwirtschaft».
Bild Sasi Subramaniam

Michael Trachsler arbeitete sich bis Anfang 30 zum Geschäftsführer der Technischen Betriebe Garus Süd hoch. Jetzt wechselt er den Job, wie der gemeindeeigene Energieversorger mitteilt. «Er nutzt eine einmalige Gelegenheit und erfüllt sich den Traum der Selbstständigkeit in der Privatwirtschaft», schreiben die Technischen Betriebe. Trachsler bleibt noch bis Ende Jahr im Amt. Was er danach genau machen wird, lassen die Technischen Betriebe in der Mitteilung offen. Trachsler war am Donnerstag nicht zu erreichen.

Michael Trachsler trat 2011 als Mitarbeiter im Technischen Büro in die Dienste der Technischen Betriebe ein. Nachdem er zum Bereichsleiter Technisches Büro ernannt wurde, übertrug ihm der Verwaltungsrat 2016 die Verantwortung der Abteilung Netz und Planung und beförderte ihn in die Geschäftsleitung. 2019 wurde er Geschäftsführer der Technischen Betriebe Glarus Süd.

Stelle wird ausgeschrieben

Nach seiner Wahl zum Geschäftsführer habe Michael Trachsler das operative Geschäft erfolgreich fortgeführt, schreiben die Technischen Betriebe. «Im Rahmen der Strategievorgaben des Verwaltungsrates verstand er es, die Position der Technischen Betriebe als Versorger von Glarus Süd zu festigen und die angebotenen Dienstleistungen in den am Markt ausgesetzten Bereichen zu stärken und auszubauen», loben die Technischen Betriebe. Man sei so in der Lage, die Netznutzungstarife dank konsequenten Netzkostenoptimierungen stetig zu senken und damit die Attraktivität des Standortes Glarus Süd zu fördern.

Dank konsequenter Förderung und Forderung des eigenen Personals seien die Technischen Betriebe heute in der Lage, Komplettlösungen für die steigende Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen anzubieten.

Die Stelle des Geschäftsführers wird gemäss Mitteilung umgehend öffentlich ausgeschrieben.

(eing)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu News MEHR