×

Die Alpbeizen werden von Wanderern überrannt

Wanderschuhe schnüren und ab in die Berge: Weil dieses Jahr für viele Ferien im Ausland wegfallen, sind in der Region deutlich mehr Wanderer unterwegs. Sie lassen in den Alprestaurants die Kassen klingeln.

Berge statt Meer, Alpbeizli statt Dinner unter Palmen: Die Schweizer entdecken diesen Sommer ihre Heimat. Gerade an heissen Tagen zieht es viele in die Berge, wo kühlere Temperaturen herrschen.

Dass heuer deutlich mehr Wanderer unterwegs sind, zeigt sich in den Alpwirtschaften der Region. Sie sind überdurchschnittlich gut besucht, wie eine Umfrage der «Linth-Zeitung» ergibt. Auch wenn die Wirte keine Zahlen nennen können, scheint doch klar: Die vielen Gäste dürften die Kassen klingeln lassen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.