×

Der Circus Knie pausiert bis Ende Juni 2020

Der Circus Knie sagt die Gastspiele bis zum 3. Juli 2020 ab. Tickets schon gekauft? Das können sie nun tun:

Christine
Schibschid
Dienstag, 21. April 2020, 14:49 Uhr Wegen Corona
Circus Knie
Aufbau des Zeltes des Circus Knie auf der Oberen Au in Chur am 20.04.17. Bild Theo Gstöhl
Theo Gstoehl

Wie es in einer Medienmitteilung des Circus heisst, gibt es weitere Änderungen in der Tournee-Planung.

Abgesagt sind die Gastspiele in den folgenden Städten mit Datum bis zum 3. Juli 2020: Nebst Rapperswil, Schaffhausen, Frauenfeld, Wil, Winterthur, Buchs SG, Chur, Kreuzlingen, Glarus und St. Gallen sind nun auch Zürich, Wettingen, Basel, Delémont und Neuchatel betroffen.

Wer seine Tickets online bei ticketcorner.ch oder beim Ticketcorner Call Center gekauft hat, soll diese direkt an Ticketcorner zurücksenden.

Wer sie an einer Vorverkaufsstelle erworben hat, kann sie dort zurückgeben. Bei einer abgesagten Veranstaltung gilt eine Rückerstattungsfrist von 30 Tagen ab Veranstaltungsdatum. Da aufgrund der aktuellen Situation diverse Vorverkaufsstellen geschlossen sind und dort eine rechtzeitige Rückgabe nicht möglich ist, wird die Frist für auf diese Art gekaufte Tickets verlängert. Der Circus Knie bittet um Verständnis, dass die Rückerstattung aufgrund der aussergewöhnlichen Lage länger als üblich dauern kann. Und dafür, dass für die hohen Aufwände der Rückabwicklung ein pauschaler Betrag von fünf Franken pro Ticket abgezogen werden muss.

Momentan rechnet der Circus damit, dass die Tournee auf circa fünf Monate verkürzt wird, wie es in der Medienmitteilung heisst. Die Planung der Gastspiel-Orte werde komplett neu ausgearbeitet. «Sobald man die Situation neu beurteilen kann, wird auch über die künftige Tournee orientiert. Bis dahin wird der gesamte Vorverkauf des Circus Knie pausieren», heisst es.

Erläuterungen zu den Rückgaben der Tickets:
Eine enorme Herausforderung stellt die Rückabwicklung von zehntausenden von Tickets dar. Dies führt zu einem riesigen administrativen Aufwand bei allen Veranstaltern und allen Ticketanbietern, welche nur mit Unterstützung von externen Dienstleistern zu bewältigen ist. Die Veranstalter bitten deshalb um Verständnis der Besucher, dass für die hohen Aufwände der Rückabwicklung ein pauschaler Betrag von CHF 5.- pro Ticket abgezogen werden muss.
Der Branchenverband der professionellen Schweizer Konzert-, Show- und Festivalveranstalter (SMPA) sowie diverse wichtige Player der Schweizer Event- und Unterhaltungsszene, darunter auch der Circus Knie, betonen, dass in der Vergangenheit aus Kulanz gegenüber dem Publikum die Kosten bei Absagen vollumfänglich durch die Veranstalter und Ticketorganisationen getragen wurden. Dies ist mit der Vielzahl von Veranstaltungsabsagen aufgrund der behördlichen Verordnung nicht mehr möglich. Sollte die Verbotsfrist weiter verlängert werden, bitten die Veranstalter die Ticketkunden schon im Voraus um Verständnis, dass es länger als üblich dauern könnte, bis sämtliche Rückerstattungsanträge erledigt werden können.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden