×

Verwahrter zu Freiheitsstrafe verurteilt

Ein 27-Jähriger, der zweimal seine Zelle in Brand gesetzt hatte, ist nun zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Monaten verurteilt worden.

30.10.19 - 04:30 Uhr
News

Es war nicht das erste Mal, als er am 15. Juli 2018, kurz vor 18 Uhr, in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Sennhof in Chur einen Brand gelegt hat. Schon am 3. September 2014 hatte er dort seine Zelle in Brand gesetzt und für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Dafür und wegen weiteren Straftaten stand der damals 23-jährige Schweizer im Februar 2016 in Chur vor Gericht. Das Regionalgericht Plessur schob eine Freiheitsstrafe von 32 Monaten zugunsten einer stationären Massnahme auf. Und es verzichtete noch, im Sinne einer letzten Chance, auf die von der Anklage verlangte Verwahrung.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!