×

Bilder beweisen: Es gibt Bündner Luchs-Nachwuchs

Es ist unklar, wie viele Luchse in Graubünden leben. Dank mehreren Fotofallen ist jetzt aber sicher, dass mindestens vier der Tiere im vergangenen Jahr Junge bekommen haben.

Südostschweiz
Mittwoch, 20. März 2019, 04:30 Uhr Dank Fotofalle
Eine Fotofalle im Safiental hat diesen Winter einen männlichen Luchs (li), eine Luchskatze (Mitte) und ein Jungtier festgehalten
AMT FÜR JAGD UND FISCHEREI.

Seit rund 40 Jahren lebt der Luchs wieder in der Schweiz. Auch in Graubünden konnten in den vergangenen Jahren Tiere nachgewiesen werden. Wie viele mittlerweile durch den Kanton streifen, ist jedoch unklar, denn von Luchsen gibt es keine DNA-Profile und kaum Beobachtungen.

Nun ist aber klar: Im vergangenen Jahr haben vier Luchspaare Nachwuchs bekommen. Sie sind an vier verschiedenen Orten in Fotofallen getappt. Eines der Bilder (siehe oben) zeigt die Begegnung eines männlichen Luchs und einer Luchskatze im Safiental. Rechts neben ihnen läuft ein Jungtier, das im vergangenen Jahr geboren wurde. Wie die «Südostchweiz» berichtet, haben die Bündner Luchse gemäss Jagdinspektor 2018 insgesamt mindestens ein bis drei Junge geworfen.

Bisher gab es nur einzelne Bilder von jungen Luchsen, die vor rund fünf Jahren in der Surselva gemacht werden konnten.

Mehr zum Thema:

Kommentar schreiben

Kommentar senden