×

In Graubünden gibt es ein neues Wolfsrudel

Oberhalb von Trin lebt ein junges Wolfspaar. Die Wölfin hat allem Anschein nach bereits im Frühling zum ersten Mal geworfen.

Ursina
Straub
Dienstag, 16. Oktober 2018, 04:30 Uhr Nachwuchs
Bereits im letzten Jahr gab es Nachwuchs.
ARCHIV AMT FÜR JAGD UND FISCHEREI GRAUBÜNDEN

Die Fachstelle für Grossraubtiere Kora hat diesen Sommer den Wolfsrüden M56 oberhalb von Falera genetisch nachgewiesen. Im selben Gebiet wurden im vergangenen Sommer und Herbst Speichel- und Kotspuren der Wölfin F33 gesichert. Diese beiden Wölfe sind gemäss der Gruppe Wolf Schweiz seit vergangenem Sommer ein Paar – und diesen Frühling hat das Wolfsweibchen wohl zum ersten Mal geworfen.

Die Gruppe Wolf Schweiz, die sich seit über 20 Jahren für das Zusammenleben von Wolf und Mensch einsetzt, kommt nach der Auswertung von verschiedenen Indizien zu diesem Schluss. So hat die Gruppe Wolf etwa aktuelle Wolfsbilder herange-zogen, welche das Hirtenpersonal gemacht hat, sowie Fotofallenbilder. Die Gruppe hat Sichtungen von Wölfen interpretiert sowie genetische Nachweise und Nutztierrisse rund um die Schafalp Culm da Sterls oberhalb von Trin ausgewertet.

«Die Indizien weisen klar auf ein neues Rudel hin.»

Tote Wölfe sind von neuem Rudel

«Die Indizien weisen klar auf ein neues Rudel hin», sagt David Gerke, Präsident der Gruppe Wolf Schweiz. Auch die beiden abgestürzten Jungwölfe oberhalb der Trinser Alp bringt Gerke mit dem neuen Ringelspitz-Rudel in Zusammenhang.

Das Revier der Ringelspitz-Wölfe grenzt direkt an jenes der Calanda-Wölfe. So werden die Leittiere des Calanda-Rudels womöglich vom neuen Wolfspaar verdrängt.

Mehr zum Thema gibt es hier ...

Kommentar schreiben

Kommentar senden