×

Felssturz im Scaläratobel

Felssturz im Scaläratobel

Am frühen Montagnachmittag hat sich im Scaläratobel oberhalb von Chur ein Felssturz ereignet. Ein Leserreporter konnte das Spektakel festhalten.

Südostschweiz
vor 3 Jahren in
Ereignisse
Beim Scaläratobel macht sich eine riesige «Staubwolke» breit.
LESERREPORTER/RONNY NIEDERER

Kurz nach 14 Uhr musste Leserreporter Ronny Niederer seine Kamera Richtung Montalin respektive Scaläratobel hoch über Chur und Trimmis richten. Denn was sich dort breit machte, waren nicht etwa aufziehende Wolken, sondern Staub nach einem Felssturz.

Die Kantonspolizei Graubünden bestätigte auf Anfrage den Vorfall. Sie habe von mehreren Personen entsprechende Meldungen erhalten. Personen seien nach jetzigen Erkenntnissen keine zu Schaden gekommen. 

Wie der Trimmiser Revierförster Corsin Jenal gegenüber «suedostschweiz.ch» erklärte, ist das Ausmass des Felssturzes noch nicht bekannt. Dass es dort aber zu derartigen Ereignissen komme, sei nichts Aussergewöhnliches. Die Verantwortlichen behalten die Situation im Auge. (men)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen