×

So sah es am Montag in der Val S-charl aus

Rund zehn Rüfen haben am Samstagabend die Strasse ins Unterengadiner Seitental Val S-charl an mehreren Stellen verschüttet. Wir haben uns die Situation am Montagmorgen angeschaut.

Südostschweiz
Montag, 31. Juli 2017, 13:49 Uhr Fliegt mit uns mit
Ein Flug über die Val S-charl. MAYK WENDT

15 Personen waren in Autos auf der Strecke blockiert und mussten am Wochenende mit dem Helikopter aus dem Tal geflogen werden. «Die Situation hat sich stark beruhigt, ich konnte letzte Nacht wieder gut schlafen», sagt Christian Fanzun, Gemeindepräsident von Scuol am Montag gegenüber Radio Südostschweiz. Helikopter der Heli Bernina seien weiterhin im Einsatz und würden die festsitzenden Personen versorgen und ausfliegen. Die Aufräumarbeiten werden rund eine Woche andauern, so Fanzun weiter.

Kein Durchkommen.
MAYK WENDT

Die nach den Unwettern gekappte Stromversorgung wurde am Montag mit einem Provisorium wieder funktionstüchtig gemacht. Etwa 50 Personen waren am Sonntag evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Am Montagmorgen haben wir uns den Schaden in einem Helikopter selbst angeschaut - das Ergebnis findet Ihr im Video oben.

Mehr zum Thema:

Kommentar schreiben

Kommentar senden