×

Der mediale Umgang mit dem unbekannten Virus

Uhr
Südostschweiz

Im Video-Blog spielen sich Aschi Wyrsch und André Renggli jede Woche aktuelle Gesellschaftsthemen zu. In der Folgewoche gibts eine Reaktion auf das Gesagte.

Was sind Eure Meinungen zu den Themen? Schreibt uns eine E-Mail an reporter@suedostschweiz.ch. Die besten Fragen geben wir unseren Vlogern weiter. Und vielleicht sind sie schon bald Thema bei André und Aschi.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Geschätzter Aschi die nachgeplapperte Verharmlosung des Covid-19 von Prof. Beda Stadler's verantwortungslose Theorie ist in den Augen eines Risikopatient empathielos und ignorant. Wenn du in den kommenden drei Wochen an der Börse nach jahrelangem Garnieren ein paar Prozente verlierst, wirst Du es mit ein paar Blessuren im Portemonaie überleben. Ein Covid-19 erkrankter Mensch der an der Lungenmaschine langsm erstickt hat andere Sorgen!

Lieber Riet, vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung zu meinen Aussagen im Vlog. Natürlich sieht die Sichtlage eines Covid-19-erkrankten Menschen anders auch. Muss aber die «Ticker-mässige» Verbreitung im Minutentakt sein? Ich bezweifle stark, dass die Überzeichnung des Themas der Sache hilft. Ernst nehmen muss man das Thema, aber es kommt auf die Dosierung an. Dies wollte ich zum Ausdruck bringen. Ich gebe gerne zu, dass die Ereignisse von Tag zu Tag sich so stark verändern, dass ich auch jeden Tag von neuem meine Überlegungen auf Stimmigkeit überprüfen muss.
Ernst Aschi Wyrsch

Alle Kommentare anzeigen