×

Jack: Vom Welpen zum diplomierten Polizeihund

Vor drei Jahren eroberte der Belgische Schäferhund als Welpe die Herzen der Bündnerinnen und Bündner. Seit letztem Herbst ist er nun ausgebildeter Schutzhund und kaum wiederzuerkennen. 

Jürg Abdias
Huber
20.06.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben
Aufregende Zeit: Der einstige Welpe Jack geht nun auf Streife. Video Jürg Abdias Huber

Als die Kantonspolizei Graubünden im März 2019 ein Bild des Welpen Jack auf Facebook stellte, löste dies in der ganzen Schweiz ein «Jöö-Erdbeben» aus. Der Beitrag wurde über 370 Mal geteilt und Dutzende Medien, von «Blick», über «20 Minuten» bis hin zu «FM1Today» berichteten vom süssen Neuzugang der Kantonspolizei. Damals mussten wir ihn einfach kennenlernen und luden ihn deshalb zu uns in Medienhaus ein. 

Jack geht jetzt auf Streife

Am Anfang war ihm das Polizei-Halsband noch viel zu gross. Nach und nach wuchs Jack in seine neue Rolle hinein. Und so hat er sich von einem verspielten knuffigen Welpen zu einem ausgebildeten Polizeihund entwickelt. Mit der Maximalpunktzahl von 15 Punkten hat er im letzten Herbst die Prüfung bestanden und wird seither mit Vorsicht an Einsätze wie Fährten aufspüren, Diebesgut finden oder Verbrecher stellen herangeführt. 

Damit Jack und seine vierbeinigen Kollegen nebst den Einsätzen nicht nur auf der faulen Haut liegen, werden für die Schutzhunde regelmässig Hundetrainings durchgeführt. Ein solches Training gab es letzten Donnerstag im Raum Landquart unter der Führung von Hansjörg Sax. Der 47-Jährige ist Chef der Hundeführer bei der Kantonspolizei Graubünden und der Besitzer von Jack sowie vom zehnjährigen Atos, einem belgischen Schäferhund. 

An diesem Donnerstag waren Jack und seine Kollegen bereits in den frühen Morgenstunden gefordert. Nebst Führigkeit, dabei wird die Gehorsamkeit des Hundes getestet, und einem Beisstraining wurden mit dem wohl bekanntesten Polizeihund Graubündens auch Sprengstoffübungen durchgeführt. Momentan befindet er sich in der Ausbildung zum Sprengstoffspürhund.

Welche Einsätze Jack bereits in seiner Zeit als Schutzhund machen durfte, welche Eigenschaften ihn ausmachen und wie Hansjörg Sax die bisherige Zeit mit ihm empfunden hat, erfahrt ihr im Video. 

Jürg Abdias Huber ist Multimediaredaktor bei «suedostschweiz.ch». Der gelernte Kaufmann aus der Stadt Zürich hat Multimedia Production studiert und lebt im Herzen von Chur. Er arbeitet seit 2018 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR