×

«Gmeinwärch» am Silberberg

Der wohl grösste «Hobbyraum» von Davos befindet sich etwas abgeschieden in der Nähe von Monstein. Zahlreiche Freiwillige des BSD sorgen dafür, dass das Schaubergwerk im Schuss bleibt.

Andri
Dürst
28.10.21 - 17:00 Uhr
Aus dem Leben
Vorstandsmitglied Hitsch Ambühl (mitte) informierte über die anstehenden Aufgaben.
Vorstandsmitglied Hitsch Ambühl (mitte) informierte über die anstehenden Aufgaben.

Dazu gehört auch, dass verschiedene Installationen Ende Oktober winterfest gemacht werden. Am vergangenen Freitag rückte ein gutes Dutzend Helfer aus, um Sicherungsseile am Felsenweg zu entfernen, um Wasserleitungen und Brunnen zu putzen oder um schlicht und einfach den Materialschuppen aufzuräumen. Beim gemeinsamen «Spiislä» am Mittag diskutierte man fleissig, selbstverständlich auch über den Bergbau.

Parat für den Winterschlaf: Die Seile vom Felsenweg liegen zur Einlagerung im Materialschuppen bereit.
Parat für den Winterschlaf: Die Seile vom Felsenweg liegen zur Einlagerung im Materialschuppen bereit.
Hans Gadmer sorgte dafür, dass die Wasserleitung entleert wurde und das beliebte Pochwerk so möglichst unbeschadet den Winter überstehen kann.
Hans Gadmer sorgte dafür, dass die Wasserleitung entleert wurde und das beliebte Pochwerk so möglichst unbeschadet den Winter überstehen kann.
Um Winterschäden an den Sicherungsseilen entlang des Felsenwegs zu vermeiden, wurden die Seile von Toni Betschart (links) und Nino Lietha entfernt.
Um Winterschäden an den Sicherungsseilen entlang des Felsenwegs zu vermeiden, wurden die Seile von Toni Betschart (links) und Nino Lietha entfernt.
Zwar im Schatten, aber dennoch vor grandioser Aussicht genoss man das Mittagessen.
Zwar im Schatten, aber dennoch vor grandioser Aussicht genoss man das Mittagessen.
Auch die Wasserfassung musste für den Winter bereit gemacht werden, wofür Ivo Jud (links) und Ruedi Krähenbühl zuständig waren.
Auch die Wasserfassung musste für den Winter bereit gemacht werden, wofür Ivo Jud (links) und Ruedi Krähenbühl zuständig waren.
Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR