×

Ein Wiedersehen nach vier Wochen

Für Bewohner von Alters- und Pflegeheimen ist der Kontakt zur Aussenwelt zu ihrem eigenen Schutz seit vier Wochen untersagt. Besucherboxen bieten den Bewohner die Möglichkeit, ihre Verwandten zu sehen - wenn auch nur durch eine Trennscheibe. Das Alters- und Pflegeheim Parc auf der Lenzerheide hat eine Besucherbox errichtet.

Südostschweiz
Mittwoch, 15. April 2020, 13:18 Uhr Besucherbox bereitet Freude
Die Besucherbox des Alters- und Pflegeheimes Parc auf der Lenzerheide ermöglicht es den Bewohnern, ihre Verwandten zu sehen.
MARKUS PIEREN

Seit nun vier Wochen ist die Schweiz im Lockdown und seither ist die Bewegungsfreiheit zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung eingeschränkt. Dass man nicht mehr treffen kann, wen man will, ist belastend. Besonders belastend ist es für Bewohner in Alters- und Pflegeheimen. Aber auch hier gibt es zum Glück Möglichkeiten das Gemüt aufzuheitern. Das Alters- und Pflegeheim Parc auf der Lenzerheide hat innerhalb weniger Tage eine Besucherbox installiert, die es den Bewohnern ermöglicht, ihre Familie durch eine Glasscheibe zu sehen und per Telefon miteinander zu sprechen. Markus Pieren, Leiter vom Parc und sein Team freuen sich über den Erfolg: «Es war sehr berührend zu sehen, wie sich alle freuten.»

«Wir sind sehr überrascht, wie gut es genutzt wurde. Über das Osterwochenende hatten wir fast 20 Angehörige, die dieses Angebot genutzt haben», sagt Pieren. Am Donnerstag habe man den Angehörigen von der Besucherbox erzählt, am Freitag sei sie bereits das erste Mal in Betrieb genommen worden. Die Idee stammt laut Pieren von einem Altersheim in Wattwil, das ebenfalls eine solche Box installiert habe.

Vom Zeitmesserhäuschen zur Besucherbox

«In der Gemeinde gibt es Containerboxen, die im Winter als Zeitmesserhäuschen genutzt werden und jetzt rumstehen. Wir mussten nur noch den Transport veranlassen», sagt Pieren zur Entstehung der Besucherbox. Eine grössere Herausforderung stellte die Installierung eines geeigneten Telefons dar. «Das Telefon muss laut genug sein, so dass man es mit einem Hörgerät bedienen kann. Das war die grösste Herausforderung», erklärt Pieren.

Die Besucherbox im Alters- und Pflegeheim Parc auf der Lenzerheide ist noch bis auf weiteres in Betrieb. (abr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden