×

Der September wird noch einmal so richtig heiss

Bevor wir am 23. September offiziell den Herbst begrüssen dürfen, wird es nochmal so richtig heiss. Gemäss den aktuellen Wettermodellen gibt es am Mittwochnachmittag 30 Grad im Wallis und in Basel. Auch der Kanton Graubünden bleibt nicht verschont.

Jürg
Huber
Dienstag, 11. September 2018, 04:30 Uhr Hitzetage
Die letzte Chance für eine Abkühlung?
Leserreporter / ARCHIV

Fertig geschwitzt? Denkste! Der Sommer bleibt uns auch im September noch erhalten - mindestens bis am Mittwoch. Wie «SRF Meteo» schreibt, könnte es in der Nordwestschweiz und im Wallis bis zu 30 Grad warm werden. Solche Hitzetage im September gab es zuletzt vor zwei Jahren. Damals wurden im untersten Aaretal, in Basel und im Tessin 30 Grad gemessen. Während in der Magadino-Ebene der Hitzewert von mindestens 30 Grad zweimal erreicht wurde, durften sich die Sittener tatsächlich über vier Hitzetage mit einem Maximalwert von 31,6 Grad erfreuen. 

Von der September-Hitze bleiben auch die Bündnerinnen und Bündner nicht verschont. Es werden Temperaturen von bis zu 28 Grad erwartet. Rein statistisch wird die 30 Gradmarke in Grono im untersten Misox alle zwei bis drei Jahre im September geknackt. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden