×

Wanderer stürzt in die Tiefe

St. Antönien. – Am Sonntagnachmittag ist ein 65-jähriger Mann oberhalb des Partnunsees bei St. Antönien rund 50 Meter über felsiges Gebiet abgestürzt.

Südostschweiz
12.10.10 - 02:00 Uhr
Zeitung

Er erlitt bei dem Unfall Kopf- und Rückenverletzungen, wie die Kantonspolizei Graubünden gestern mitteilte.Der Mann war zusammen mit seinem Hund auf dem Wanderweg von der Tilisunahütte nach Partnun unterwegs, als er bei der Örtlichkeit Tritt abstürzte. Da sich zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Personen in unmittelbarer Nähe befanden, ist der Unfallhergang zurzeit noch unbekannt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Drittpersonen fanden den Mann schliesslich rund 50 Meter unterhalb des Wegs und alarmierten die Rettung. Er wurde mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital geflogen. Sein Hund blieb unverletzt und konnte bei einem Bekannten untergebracht werden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Zeitung MEHR