×

XXXLutz übernimmt Conforama

Conforama kommt in den Besitz des österreichischen Möbelriesen XXXLutz. Der Unternehmer Dan Mamane trennt sich damit nach nur zweieinhalb Jahren wieder vom Einrichtungshaus.

Agentur
sda
19.01.23 - 14:14 Uhr
Wirtschaft
Conforama kommt in den Besitz des österreichischen Möbelriesen XXXLutz. Der Unternehmer Dan Mamane trennt sich damit nach nur zweieinhalb Jahren wieder vom Einrichtungshaus. (Archivbild)
Conforama kommt in den Besitz des österreichischen Möbelriesen XXXLutz. Der Unternehmer Dan Mamane trennt sich damit nach nur zweieinhalb Jahren wieder vom Einrichtungshaus. (Archivbild)
KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN

XXXLutz wiederum baut mit dem Deal seine Marktstellung in der Schweiz aus. Die Österreicher waren erst im September 2018 mit einem eigenen Möbelhaus in den Schweizer Markt eingetreten. Erster Standort war ein 15'000 Quadratmeter grosses Geschäft im aargauischen Rothrist.

Nach der Übernahme von Möbel Pfister im Jahr 2019 kaufte XXXLutz 2020 auch sechs Interio-Filialen von der Migros und baute sie zu Mömax-Filialen um. Vor einem Jahr baute das Unternehmen seine Schweizer Präsenz mit der Übernahme von Lipo weiter aus.

Dan Mamane hatte Conforama am 31. Juli 2020 von der südafrikanischen Steinhoff-Gruppe erworben. Im Dezember 2021 hatte er - wie nun bekannt wurde - bereits einen Teil des Aktienkapitals an eine der XXXLutz Gruppe zugehörige Gesellschaft abgetreten. Conforama betreibt aktuell 20 Filialen in der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin und beschäftigt 1200 Mitarbeitende. Über den Verkauf hatte zuerst das Westschweizer Wirtschaftsmagazin «Bilan» berichtet.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR