×

Die Ennendaner wünschen sich im GH wieder eine Beiz

Das Ennendaner Gesellschaftshaus besteht zurzeit nur noch aus dem Saal und der «Gemeindestube», das Restaurant ist geschlossen. Ob es wieder öffnen wird, hat die Gemeinde noch nicht entschieden.

Daniel
Fischli
22.01.23 - 04:30 Uhr
Wirtschaft

Kurz vor Weihnachten hat die Gemeinde Glarus mitgeteilt, das Restaurant «Trigonella» im gemeindeeigenen Ennendaner Gesellschaftshaus, dem GH, schliesse per Ende Jahr. Ironischerweise haben nur fast genau einen Monat vorher die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ihrem Gemeinderat den Auftrag gegeben, das GH «weiterzuentwickeln». In der von der Gemeindeversammlung diskussionslos genehmigten Legislaturplanung wird als Ziel formuliert, die öffentlichen Begegnungsorte sollten zu einer «leicht zugänglichen Nutzung für Bevölkerung und Partner aus der Wirtschaft» einladen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!