×

Vier Kilometer Gleise, 6500 Schwellen, 9000 Tonnen Schotter

Vier Kilometer Gleise, 6500 Schwellen, 9000 Tonnen Schotter

Die SBB erneuern die Gleise zwischen Rapperswil und Schmerikon. Der Bahnverkehr ist fünf Wochen blockiert. Warum dauert das so lange? Und wieso gibt es trotzdem Nachtlärm? Der Projektleiter antwortet.

Pascal
Büsser
vor 1 Monat in
Wirtschaft

Es rattert am Bahnübergang in Bollingen. Ein Zug mit gedeckten Transportwaggons fährt beim stillgelegten Bahnhof hin und her. Entlang des Gleises haben Arbeiter Vlies und Geogitter ausgelegt. Über ein Fliessband auf der Unterseite der Waggons wird Erdreich darüber verteilt. «Das ist die Planumsschutzschicht», erklärt SBB-Projektleiter Bruno Meier. Sprich ein Teil des Unterbaus für neue Schwellen beim Gleis 2. Insgesamt sind es 6500 Schwellen, die ersetzt werden – auf einer Länge von vier Kilometern: beim Bahnhof Schmerikon sowie zwischen Bollingen und Rapperswil.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen