×

Ems-Chemie startet gut ins neue Jahr

Ems-Chemie startet gut ins neue Jahr

Die Ems-Chemie hat in den ersten drei Monaten 2021 ihren Umsatz gesteigert. Dem laufenden Jahr wird trotz Corona positiv entgegengeblickt.

Südostschweiz
vor 5 Monaten in
Wirtschaft
Die Ems-Chemie hat im ersten Quartal ihren Umsatz gesteigert.
ARCHIV

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Domat/Ems ist gut in das neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal von Januar bis März stieg der Umsatz um 14 Prozent auf 566 Millionen Franken, wie die Ems-Chemie mitteilt. In lokalen Währungen stieg der Umsatz so um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies sei ein erfreulicher Geschäftsverlauf, heisst es weiter.

Aktuell herrschten Rohstoffengpässe, durch ein bereits im letzten Jahr eingerichteten Rohstofflager sei man aber jederzeit lieferfähig. Verkaufspreiserhöhungen bei der Kundschaft seien aufgrund höheren Rohstoffkosten aber unvermeidbar, heisst es weiter.

Vor Kurzem fand bei der Ems-Chemie der Spatenstich für das höchste Lagergebäude der Schweiz statt:

 

Erfolgreicher Ausblick

Dem laufenden Jahr blickt die Ems-Chemie positiv entgegen. Firmen würden die in der Krise reduzierten Lagerbestände wieder aufbauen und neue Innovationen würden in die Märkte eingeführt werden. Für 2021 erwartet das Unternehmen einen höheren Umsatz und ein höheres Betriebsergebnis als im Vorjahr.

Im Jahr 2020 machten sich die Auswirkungen der Coronakrise noch klar bemerkbar. Der Umsatz (-16,3 Prozent) und der Gewinn (-17,3 Prozent) nahmen deutlich ab.

(paa)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen