×

Chur macht kulinarisch wieder Boden gut

Der «Gault Millau» hat gestern wieder die besten Restaurants gekürt. Die Top-Adressen in Graubünden bleiben die gleichen. Doch in Chur tut sich was. Am Kornplatz startet Dirk de Jong mit 15 Punkten.

Junge Küche: Der gebürtige Churer Dirk de Jong freut sich im «Kornplatz» über sein 15 Gault-Millau-Punkte.
PHILIPP BAER

Der «Gault Millau» ist ein guter Gradmesser für die Breite des kulinarischen Angebots in einer Region. Der Guide Michelin, mag mit seiner Vergabe von Sternen die grössere Strahlkraft haben. Doch diese Auszeichnung bekommt jeweils nur eine Handvoll Restaurants der absoluten Top-Liga. Der Gourmetführer aus dem Verlagshaus Ringier hingegen verteilt seine Punkte auch an jene Köche im Lande, die mit bescheideneren Mitteln erstklassige Qualität auf den Teller bringen und ihre allenfalls weniger betuchte Kundschaft mit Originalität überraschen. So einer ist Dirk de Jong.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.