×

Die Heli-Bauer haben einen neuen Chef

Der Molliser Helikopterbauer Kopter hat gestern bekannt gegeben, dass Marco Viola zum neuen CEO ernannt worden ist. Er hatte die Firma bereits seit dem Abgang von Andreas Löwenstein ad interim geleitet.

Südostschweiz
Freitag, 13. November 2020, 04:30 Uhr Marco Viola als CEO
Der Helikopter-Firma Kopter hat einen neuen CEO.
ARCHIV

Der Italiener Marco Viola soll Kopter in die Luft bringen. Er werde die Firma während der Vervollständigung des Helikopters SH09, der Zertifizierung und dem Markteintritt führen, heisst es in einer Medienmitteilung. Er werde Kopter parallel dazu als Kompetenzzentrum für neue leichte Helikopter positionieren.

Keine überraschende Wahl

Seine Wahl als neuer CEO ist nicht überraschend: Viola hatte die Firma bereits einige Monate ad interim geleitet. Zuvor war er verantwortlich für die Integration von Kopter in den neuen Mutterkonzern Leonardo, der Kopter diesen Frühling gekauft hat.

Und bei diesem Mutterkonzern blickt der dreifache Vater bereits auf eine lange Karriere zurück: Er ist 2003 ins Unternehmen eingetreten und war unter anderem verantwortlich für die Rotorenblätter-Abteilung und die zivil/dual genutzten leichten Plattformen des Leonardo-Konzerns. Marco Viola ist studierter Aeronautik-Ingenieur. (red)

Kommentar schreiben

Kommentar senden