×

«Quarantäne bei Kleinkindern gilt es möglichst zu vermeiden»

Estelle Thomet

Nachgefragt

Der Verband Kinderbetreuung Schweiz (Kibesuisse) empfiehlt dem Kita-Personal, bei seiner Arbeit mit den Kindern eine Maske zu tragen. Dies allerdings mit «dokumentierten Ausnahmen». Das trifft nicht überall auf Verständnis. Denn aus virologischer Sicht dürfte es keine Ausnahmen geben, aus pädagogischer Sicht aber schaden die Masken der Kindesentwicklung. Die «Glarner Nachrichten» haben bei Estelle Thomet von der Kibesuisse-Geschäftsstelle nachgefragt.

Frau Thomet, wie ist die Kibesuisse zu ihrer Empfehlung gekommen?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.