×

Auch in den SAC-Hütten gilt ein Zwei-Meter-Abstand

Die Coronakrise zwingt die Hüttenwarte zur organisatorischen Höchstleistung. Es gilt, auf wenig Raum viel Platz zu schaffen. Und: Gäste müssen ihren Schlafsack selber mitbringen.

Schnee habe es auf 2501 Metern über Meer nicht mehr viel. «Höchstens noch 1,8 Meter», sagt Anita Gubler, die Hüttenwartin der Muttseehütte. Sie sei auf jeden Fall bereit, die Hütte am 20. Juni zu eröffnen. «Das Team steht, die Verträge sind unterschrieben.» Auch habe sie mit der Axpo gesprochen. «Auch sie will die Seilbahn aufs Kalktrittli laufen lassen», sagt Gubler. «Jetzt muss nur noch Glarus Süd den Wanderweg freigeben.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.